Helen Galliker

Helen Galliker kommt aus dem Bereich Game Design und interessiert sich besonders für die Schnittstelle zwischen experimentellen Games und Kunst. In ihren Arbeiten spielt die Symbolik des Auges eine zentrale Rolle. Das Auge steht dabei einerseits für Erkenntnis und Weitsicht, andererseits für eine subjektive und dadurch zwangsläufig verzerrte Sichtweise. Vom Auge ausgehend spielen Perspektive und Perspektivenwechsel - passend zum diesjährigen Thema - eine wichtige Rolle. Die Charaktere und die Umwelt ihrer Arbeiten drücken dabei innere psychischen Zustände aus – sehen und sich sehen lassen.

zurück

Follow us

© 2017, Viva con Agua Schweiz

Kontakt

Viva con Agua Schweiz Bireggstrasse 36

6003 Luzern